Der VfB Stuttgart setzt langfristig auf Eigengewächs Luka Mack. Wie der Zweitligist mitteilt, wurde das Arbeitspapier des 19-Jährigen bis 2022 verlängert. Der Youngster ist Innenverteidiger und stand zuletzt beim 2:1 gegen den FC St. Pauli im Profikader.

Sportvorstand Thomas Hitzlsperger sieht großes Potenzial in Mack: „Die Entwicklung von Luca in den vergangenen Jahren ist sehr positiv verlaufen. Luca identifiziert sich mit dem VfB und mit dem Weg, den wir gemeinsam mit ihm und den vielen anderen jungen Spielern in den kommenden Jahren gehen wollen.“