Eintracht Braunschweig hat den gesuchten Stürmer gefunden und Philipp Hofmann unter Vertrag genommen. Der 24-Jährige wechselt von der SpVgg Greuther Fürth zum Zweitligarivalen aus Niedersachsen. Beim Kleeblatt kam Hofmann in der laufenden Saison nur zu neun Einsätzen, in denen er einmal traf.

Fürth-Sportdirektor Rachid Azzouzi sagt: „Ich habe Philipp in meiner Zeit als anständigen und guten Jungen kennengelernt, der sich, wie wir auch, mehr von seinem Wechsel zu uns erhofft hat. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft.“