Der 1. FC Köln wird bei der Mission direkter Wiederaufstieg nicht auf Eigengewächs Anas Ouahim zurückgreifen. Seinen auslaufenden Vertrag verlängert der 20-jährige Offensivspieler nicht und wechselt stattdessen ablösefrei zum Drittligisten VfL Osnabrück.

Beim Tabellen-17. Der abgelaufenen Saison unterschreibt Ouahim einen Zweijahresvertrag. Fast ausschließlich kam der Deutsch-Marokkaner in der zweiten Mannschaft der Kölner zum Einsatz. Beim 0:2 gegen Hertha BSC im vergangenen November durfte er zum ersten und einzigen Mal in der Bundesliga ran.