Alexander Walke wechselt von Red Bull Salzburg zu Greuther Fürth. Der 27-jährige Schlussmann bleibt leihweise bis Saisonende bei den ‚Kleeblättern‘. Führt-Präsident Helmut Hack bestätigt den Transfer: „Wir tragen mit der Ausleihe von Walke der neuen Situation nach der Verletzung von Max Grün Rechnung. Wir gehen mit Ambitionen in diese Halbserie und das wäre mit nur zwei Torleuten zu riskant.“ Grün laboriert an einem Schienbeinbruch.

In Salzburg kam Walke in dieser Saison noch nicht zum Einsatz, weshalb er jetzt in Deutschland eine neue Chance sucht. Bei seinen bisherigen Zweitligastationen in Freiburg, Wehen Wiesbaden und Rostock bestritt Walke 142 Spiele. Zuletzt bot sich der ehemalige Kölner Markus Pröll als Ersatzmann an.



Verwandte Themen:

- Fürth: Hilft ein Ex-Kölner aus? - 11.01.2011