Schalke 04 setzt auch zukünftig auf die Dienste eines der erfolgreichsten Jugendtrainer Deutschlands. Wie der Bundesligist offiziell bekanntgibt, wurde der 2018 auslaufende Vertrag mit Norbert Elgert in eine unbefristete Beschäftigung umgewandelt. „Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung und das Vertrauen der Verantwortlichen“, erklärt der 59-Jährige, „Clemens Tönnies und Christian Heidel haben mir sehr überzeugend und glaubhaft vermittelt, dass ich auch in Zukunft auf Schalke gebraucht werde.“

Sportvorstand Christian Heidel ergänzt: „Wir freuen uns sehr, dass Norbert Elgert so früh ein deutliches Zeichen gesetzt hat, dass nur Schalke 04 auch nach 2018 sein Verein sein kann und wird. Dieses große und gegenseitige Vertrauen hat uns dazu bewogen, eine unbefristete Vertragsvereinbarung mit unserem U19-Trainer einzugehen.“ Seit 1996 arbeitet Elgert für die Knappenschmiede. Unter anderem brachte er Talente wie Benedikt Höwedes, Manuel Neuer, Mesut Özil, Julian Draxler, Joël Matip, Max Meyer, Ralf Fährmann oder Leroy Sané hervor.