Der FC St. Pauli hat den ersten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Wie der Zweitligist mitteilt, wechselt Vegar Eggen Hedenstad vom SC Freiburg in die Hansestadt. Der 24-Jährige erhält einen Vertrag bis 2019, eine Ablösesumme wird nicht fällig. „Wir freuen uns, dass wir Vegar vom FC St. Pauli überzeugen konnten. Sportlich wie menschlich passt er sehr gut ans Millerntor. Mit seinen Qualitäten wird er uns sicherlich weiterhelfen“, kommentiert Sportgeschäfstsleiter Thomas Meggle.

Hedenstad ist vierfacher norwegischer Nationalspieler. Trainer Ewald Lienen hält große Stücke auf die Neuverpflichtung: „Vegar ist ein polyvalenter Spieler mit defensiven und offensiven Qualitäten, zudem ist er sehr schnell. Er ist nicht nur auf den beiden Außenbahnen in der Viererkette, sondern auch im Mittelfeld einsetzbar.“ Für seine Zeit bei den Kiezkickern hat Hedenstad schon die ersten Vorsätze abgesteckt: „Mein Ziel ist es, mich mit dem Team weiterzuentwickeln und wieder in der Bundesliga zu spielen. Ich hoffe, dass wir das zusammen erreichen können.