Joseph Akpala verlässt den SV Werder Bremen und wechselt auf Leihbasis zum türkischen Klub Karabükspor. „Joseph Akpala besitzt sehr gute Qualitäten, konnte sich bei uns aber leider noch nicht richtig in Szene setzen. Er hat jetzt die Möglichkeit, sich in der Türkei das Selbstvertrauen zu holen, das man als Stürmer braucht“, begründet Sportdirektor Thomas Eichin den Abschied des Nigerianers.

Der 27 Jahre alte Angreifer durfte am heutigen Dienstag wechseln, weil das Transferfenster in der Türkei noch bis zum morgigen Mittwoch geöffnet ist. Akpalas Vertrag an der Weser endet 2016.



Verwandte Themen:

- Medizincheck: Akpala zieht es in die Süper Lig - 03.09.2013