Raphael Wolf hat seinen auslaufenden Vertrag bei Fortuna Düsseldorf verlängert. Fortan ist der Keeper bis 2021 an die Rheinländer gebunden. Wolf war vor der Saison von Werder Bremen nach Düsseldorf gewechselt. Nachdem sich Fortunas bisherige Nummer eins Michael Rensing vor dem vierten Spieltag einen Rippenbruch zugezogen hatte, übernahm der 29-Jährige den Posten zwischen den Pfosten. Umplanen muss derweil der Hamburger SV, der Wolf gerne für die kommende Saison für sich gewonnen hätte. Den Rothosen droht der Abflug von Julian Pollersbeck und Christian Mathenia.

Friedhelm Funkel, Cheftrainer beim Zweitliga-Spitzenreiter, zeigt sich hocherfreut: „Raphael Wolf ist in dieser Saison für uns ein starker Rückhalt. Er hat mit seiner Ruhe auf der einen und seinen Paraden auf der anderen Seite der Mannschaft große Stabilität verliehen. Auch mit Blick auf seinen guten Charakter ist er ein wichtiger Bestandteil des Teams, was vor allem auch zu Beginn der Saison deutlich wurde, als er sich zunächst mit der Reservistenrolle begnügen musste. Deshalb freue ich mich sehr, dass ‚Rapha‘ sich für eine Zukunft bei der Fortuna entschieden hat.“