Dass Lukas Podolski beim FC Arsenal unglücklich mit seinen Einsatzzeiten ist, hat sich auch bis in die Türkei herumgesprochen. Wie ‚Fotomac‘ berichtet, ist der deutsche Nationalspieler Thema bei Galatasaray Istanbul. Beim Tabellenzweiten der Süper Lig ist man offenbar unzufrieden mit Goran Pandev.

Der 31-jährige mazedonische Angreifer erfüllt die Erwartungen seit seiner Ankunft Anfang September nicht. Sein Vertrag läuft zum Saisonende aus. Podolski ist auf der Suche nach einer neuen Herausforderung, da ‚Gunners‘-Coach Arsène Wenger ihn kaum noch spielen lässt. „Ich werde das Gespräch mit dem Trainer und dem Verein suchen, um zu sehen, was für alle Seiten am besten ist. Ich will Fußball spielen und bin nicht der Typ, der sich auf die Bank setzt, bis sein Vertrag ausläuft“, kündigt der Weltmeister an.