Paul Pogba hat deutlich zu verstehen gegeben, wie groß die Kluft zwischen ihm und seinem Trainer José Mourinho mittlerweile ist. „Wollt ihr mich tot sehen“, erwiderte der Franzose auf Nachfrage von Journalisten bezüglich eines Kommentars über die 1:3-Niederlage bei West Ham United. Der Hintergrund: Pogba wollte sich nicht erneut despektierlich gegenüber Mourinho äußern.

Bereits vor einer Woche hatte der Mittelfeldspieler öffentlich gegen seinen Coach geschossen. „Wenn wir zuhause spielen, sollten wir angreifen, angreifen, angreifen. Das ist das Old Trafford. Wir sind hier, um anzugreifen“, so der Weltmeister über den von Mourinho gepredigten Defensivstil. The Special One seinerseits steht bei Manchester United vor dem Aus. Auf Platz zehn liegend beträgt der Abstand zu den Champions League-Plätzen bereits fünf Punkte.