Svend Graversen hat das Interesse von Borussia Mönchengladbach an Andreas Poulsen bestätigt. „Es ist uns bewusst, dass Borussia Mönchengladbach Interesse bekundet und wir freuen uns immer, wenn Klubs Interesse an unseren Spielern haben“, gibt der Sportdirektor des FC Midtjylland gegenüber dem dänischen Sportmagazin ‚Tipsbladet‘ zu Protokoll, stellt jedoch klar: „Ich kann aber komplett zurückweisen, dass ein Verkauf bevorsteht. Was die deutsche Zeitung schreibt, ist nicht korrekt.

Der ‚kicker‘ berichtete am heutigen Montag, dass der Transfer von Poulsen an den Niederrhein kurz bevorsteht. Demnach hätten sich beide Parteien angenähert. Im Raum steht ein Vertrag bis 2022. Die Ablösesumme für den 18-jährigen Linksverteidiger soll sich auf zwei Millionen Euro belaufen. An Midtjylland ist Poulsen noch bis 2019 gebunden.