Quincy Promes könnte Spartak Moskau noch am heutigen Donnerstag Richtung FC Sevilla verlassen. Wie die ‚Marca‘ berichtet, besteht weitestgehend Einigkeit zwischen allen drei Parteien. Laut dem russischen ‚Sport Express‘ beträgt die Ablöse für den 28-fachen niederländischen Nationalspieler 21 Millionen Euro.

Ebenfalls kommen soll der Spanier Portu vom FC Girona. „Promes und Portu sind gute Spieler und gute Spieler passen immer gut zu uns“, ließ Sevilla-Trainer Pablo Machín laut ‚Marca‘ bereits durchblicken, dass die Wechsel bevorstehen.