Nick Proschwitz ist nicht länger vereinslos. Fortan geht der ehemalige Premier League-Stürmer für den SV Meppen auf Torejagd. Proschwitz hatte in den vergangenen drei Wochen zur Probe beim Drittligisten mittrainiert. Der SVM nennt die Verpflichtung „einen Transfer-Coup mit Ausrufezeichen“.

Coach Christian Neidhart ist begeistert und schwärmt: „Nick ist ein Ausnahmespieler, der unseren Kader zusätzlich aufwertet. Wir hätten nicht damit gerechnet, dass sich Nick für uns entscheidet und freuen uns daher umso mehr.“ Seit Anfang Juli war Proschwitz ohne Anstellung. Zuletzt ging der 31-Jährige für Sparta Rotterdam auf Torejagd. Einen Namen hatte sich Proschwitz in der Saison 2011/12 als Zweitliga-Torschützenkönig beim SC Paderborn gemacht. Anschließend war er für 3,3 Millionen Euro nach England zu Hull City gewechselt.