Layvin Kurzawa winkt offenbar eine Vertragsverlängerung bei Paris St. Germain. Laut ‚L’Équipe‘ hat der französische Meister dem Linksverteidiger ein neues, bis 2022 gültiges Arbeitspapier vorgelegt und wartet nun auf Kurzawas Antwort.

Der 26-Jährige war im Sommer ein Verkaufskandidat. Aufgrund des Vetos von Neu-Trainer Thomas Tuchel blieb der verletzungsanfällige Kurzawa aber an der Seine. Wegen eines Bandscheibenvorfalls ist er noch ohne Einsatz in der laufenden Spielzeit.