Paris St. Germain und das Eigengewächs Moussa Diaby gehen weiter gemeinsame Wege. Wie die französische ‚L’Équipe‘ berichtet, haben der Spitzenklub und der talentierte Offensivspieler Diaby einen Profivertrag über drei Jahre unterschrieben. Der 18-jährige Jugendspieler soll in den nächsten Jahren an die erste Mannschaft der Hauptstädter herangeführt werden.

Bisher stehen für den Linksfuß elf Begegnungen in der UEFA Youth League zu Buche, in denen er vier Tore und drei Vorlagen beisteuerte. Nachdem PSG mit Dan-Axel Zagadou und Jean-Kévin Augustin in diesem Sommer zwei starke Nachwuchskräfte abgeben musste, möchten die Verantwortlichen nicht noch ein Talent ziehen lassen.