Der Poker zwischen Ángel Di María und Paris St. Germain ist in vollem Gange. Nach Informationen der ‚as‘ konnten sich beide Parteien bislang beim Gehalt aber noch nicht einigen. Berater Jorge Mendes fordert zwölf Millionen Euro pro Jahr. Eine Summe, die PSG nicht bereit ist zu zahlen.

Di Marías Vertrag läuft zum Saisonende aus. Bei Thomas Tuchel spielt der 30-Jährige eine zentrale Rolle. In allen neun Ligaspielen kam er zum Einsatz, erzielte drei Treffer und bereitete ebenso viele vor.