Paris St. Germain will Edinson Cavani trotz seines auslaufenden Vertrags nicht für kleines Geld verkaufen. Laut der ‚Marca‘ fordert PSG 30 Millionen Euro für seinen Angreifer. Atlético Madrid, das den Uruguayer gerne noch diesen Winter verpflichten würde, hat andere Preisvorstellungen.

Wie verschiedene spanische Medien berichten, bieten die Rojiblancos eine Summe zwischen fünf und zehn Millionen Euro. Derzeit befindet sich sogar Atlético-Boss Gil Marin in Paris, um den Deal endlich abzuwickeln. Seit Wochen stehen die Klubs in Verhandlungen.