Christopher Nkunku ist mit seinen Einsatzzeiten bei Paris St. Germain unter Trainer Thomas Tuchel unzufrieden. Wie der monegassische Radiosender ‚RMC‘ berichtet, kann sich der 21-jährige Mittelfeldspieler einen festen Wechsel im Sommer bei ausbleibender Spielzeit in der Rückrunde vorstellen. Interesse am französischen U21-Nationalspieler sollen spanische und englische Vereine hinterlegt haben.

Nkunku stand in 13 Ligaspielen für PSG auf dem Platz, bestritt jedoch nur zwei Begegnungen über die gesamte Distanz. Zuletzt blieb Nkunku in den beiden vergangenen Ligue 1-Spielen gegen Nantes und Amiens komplett außen vor.