Das Transfer-Drama um Neymar geht in die nächste Runde. Laut dem brasilianischen ‚Esporte Interativo‘ wird der wechselwillige Superstar bis auf weiteres nicht mehr am Mannschaftstraining von Paris St. Germain teilnehmen. Grund ist die ungeklärte Zukunft des Brasilianers.

Neymar würde PSG gerne verlassen und zum FC Barcelona wechseln. Auch Real Madrid wird immer wieder als Interessent genannt. Paris-Sportdirektor Leonardo hatte bereits am vergangenen Wochenende klargestellt, dass Neymar nicht mehr für PSG in Pflichtspielen zum Einsatz kommen wird, bis geklärt ist, für welchen Verein er zukünftig auflaufen wird.