Juan Quintero war nach seinem Traumtor der gefeierte Held beim Sieg von River Plate gegen die Boca Juniors (3:1 n.V.) in der Copa Libertadores. Laut der ‚Marca‘ wird der argentinische Klub die Kaufoption in Höhe von 3,2 Millionen Euro für den Kolumbianer aber trotzdem nicht ziehen. Der Grund: Quintero hat bei den Millonarios keinen Stammplatz inne.

Aus dem Umfeld des Nationalspielers ist ohnehin zu hören, dass im neuen Jahr eine Rückkehr nach Europa gewünscht ist. Ab dem 1. Januar und bis 2021 steht Quintero beim FC Porto unter Vertrag. Bleiben möchte er dort allerdings nicht. Die Suche nach einem neuen Arbeitgeber läuft.