Barça-Profi Rafinha könnte erneut in der Serie A landen. Die ‚Sport‘ berichtet, dass ein Angebot des AC Florenz auf dem Tisch liegt. Auch Atalanta Bergamo und Inter Mailand befassen sich mit dem Mittelfeldspieler. An Inter war Rafinha bereits in der Saison 2017/18 verliehen.

Zuletzt schien eigentlich der FC Valencia in der Pole Position. Vereinsbesitzer Peter Lim soll nun aber sein Veto eingelegt haben. Der FC Barcelona hofft, bis zu 15 Millionen Euro mit einem Verkauf des 26-jährigen Rafinha zu generieren.