Bei Benito Raman, der im Sommer von Standard Lüttich ausgeliehen wurde, hat Fortuna Düsseldorf alle Trümpfe in der Hand. Wie das belgische Onlineportal ‚Voetbalnieuws.be‘ berichtet, bleibt der Belgier in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, sobald er 15 Pflichtspiele über mindestens 45 Minuten absolviert hat. Heißt im Klartext: Wenn Friedhelm Funkel noch zehnmal auf den 22-Jährigen setzt, bleibt er in Düsseldorf. „Zu Vertragsinhalten äußern wir uns grundsätzlich nicht. Aber das Gesetz des Handelns liegt auch in diesem Fall bei uns“, äußert sich Kaderplaner Uwe Klein gegenüber der ‚Bild‘.

Über die Höhe der Kaufpflicht berichtet die belgische Fußballseite nicht. Laut ‚Bild‘ soll sie aber deutlich unter zwei Millionen Euro liegen. Raman wusste vor allem in den vergangenen beiden Ligaspielen zu gefallen. Gegen den MSV Duisburg (3:1) legte er jeweils einen Treffer auf und erzielte einen weiteren selbst. Beim jüngsten 2:0 gegen Arminia Bielefeld sorgte Raman für die 1:0-Führung.