Nach der Vertragsverlängerung von Yussuf Poulsen plant Ralf Rangnick direkt die nächste. Nach Informationen der ‚Bild‘ soll auch Kapitän und Abwehrchef Willi Orban seinen Arbeitsvertrag ausdehnen. Demnach sind die Verhandlungen mit dem 24-Jährigen, der noch bis 2019 gebunden ist, bereits weit fortgeschritten.

Der gebürtige Pfälzer war 2015 von seinem Ausbildungsklub 1. FC Kaiserslautern zu den Sachsen gekommen. Im Gegenzug flossen zwei Millionen Euro auf den Betzenberg. Seitdem kommt der Innenverteidiger auf 66 Pflichtspieleinsätze und feierte am gestrigen Mittwoch gegen die AS Monaco (1:1) sein Europapokal-Debüt. Seit der vergangenen Saison führt Orban die Roten Bullen als Kapitän an, da der etatmäßige Spielführer Dominik Kaiser unter Ralph Hasenhüttl nur noch sporadisch zum Einsatz kommt.