Ralf Rangnick, Sportdirektor von RB Leipzig, würde gerne möglichst zeitnah den 2019 auslaufenden Vertrag mit Cheftrainer Ralph Hasenhüttl ausdehnen. „Ralph hat bei uns noch einen Vertrag bis Sommer 2019 – und wir werden uns in der Winterpause sicher auch damit beschäftigen, den Kontrakt eventuell vorzeitig zu verlängern“, kündigt der 59-Jährige gegenüber den ‚Stuttgarter Nachrichten‘ Gespräche für den Winter an.

Ralph fühlt sich hier sehr wohl, wir sind mit ihm und unserem Trainerstab herausragend besetzt“, zeigt sich Rangnick optimistisch. Nicht nur die Vertragsverlängerung mit Hasenhüttl sei ein Thema. So könne sich auch der Sportdirektor selbst vorstellen, seinen Kontrakt bei den Roten Bullen auszudehnen. „Die Vertragslaufzeit ist derzeit lange genug. Aber mir macht der Job hier sehr viel Spaß – und deshalb kann ich mir auch sehr gut vorstellen, noch über 2019 hinaus hier tätig zu sein“, so Rangnick weiter.