Omer Damari steht offenbar kurz vor der Rückkehr in seine israelische Heimat. Einem Bericht der ‚Bild‘ zufolge ist bei RB Leipzig bereits eine offizielle Anfrage von Hapoel Tel Aviv eingegangen. „Es stimmt, für Omer liegt eine Anfrage vor. Aber das, was Hapoel derzeit bietet, liegt noch sehr weit von unseren Vorstellungen entfernt“, bestätigt Cheftrainer und Sportdirektor Ralf Rangnick. Demnach sollen für den Israeli rund 2,5 Millionen Euro über den Tisch wandern.

Anfang des vergangenen Jahres war Damari für sieben Millionen von Austria Wien in die sächsische Landeshauptstadt gewechselt. In Leipzig konnte sich der 26-Jährige aber nicht entscheidend durchsetzen und wurde deshalb bis Sommer dieses Jahres an Red Bull Salzburg verliehen.