Am heutigen Montag berichtete der ‚kicker, RB Leipzig würde Emile Smith Rowe nach der Saison gerne erneut vom FC Arsenal ausleihen. Das Leipziger Vorhaben, in einen möglichen Deal eine Kaufoption einzubauen, will der Premier League-Klub laut dem Portal ‚football.london‘ aber definitiv verhindern. Die Gunners trauen Smith Rowe auf kurz oder lang offenbar den Durchbruch bei den eigenen Profis zu.

Im Januar hatte RB den englischen U19-Nationalspieler in die Bundesliga geholt, dort hatte Smith Rowe zunächst mit Leistenproblemen zu kämpfen. Am 29. Spieltag gegen den VfL Wolfsburg (2:0) wurde der 18-jährige Mittelfeldspieler dann erstmals in den Schlussminuten eingewechselt.