Yussuf Poulsen von RB Leipzig zeigt sich von Teilen seiner Mitspieler genervt. „Wir können es theoretisch vielleicht auch schaffen, Dortmund einzuholen. Für große Ziele müssen wir es aber schaffen, jedes Mal Top-Leistung abzurufen“, weist der Stürmer auf das vorhandene Potenzial in den eigenen Reihen im Interview mit ‚Sport Bild‘ hin. Laut ‚Bild‘ spricht der Däne in diesem Zusammenhang von Jean-Kévin Augustin und Nordi Mukiele.

Gerade die Niederlage gegen den SC Freiburg (0:3) vergangene Woche wirft einige Fragen auf. „Wir haben in Freiburg alle Attribute vermissen lassen, die uns sonst auszeichnen: Mut, Leidenschaft und absolute Laufbereitschaft mit und gegen den Ball. Wir haben eine gute Qualität, aber es reicht definitiv nicht, wenn wir glauben, dass es mit 90 Prozent funktioniert. Wir müssen als Team immer 100 Prozent abliefern. Andernfalls verlieren wir die Spiele in der Bundesliga“, fügt der dänische Nationalspieler hinzu.