Ralf Rangnick ist mit der aktuellen Entwicklung von Nordi Mukiele zufrieden. „Nordi ist das erste Mal weg aus seiner Heimat. Und am Anfang hat er sich das vielleicht auch etwas einfacher vorgestellt und erst später gemerkt, wie groß die Konkurrenz bei uns tatsächlich ist. Aber seit Weihnachten habe ich auch bei ihm den Eindruck, dass er gereift ist“, so der Trainer von RB Leipzig gegenüber der ‚Bild‘. Nach einem guten Start in die Saison hatte Mukiele seinen Platz im Team auch aufgrund einiger Undiszipliniertheiten komplett verloren.

Sein Einsatz am vergangenen Wochenende gegen Eintracht Frankfurt (0:0) war sein erster Liga-Auftritt seit Anfang November. Nun könnten weitere folgen: „Sportlich bringt er ja sowieso einiges mit: Er ist überdurchschnittlich schnell, hat ein gutes Kopfballspiel und eine richtig gute Positionstechnik. Das andere ist ein Reifeprozess. Er muss verstehen, dass als Profi noch ein paar andere Facetten dazugehören. Im Moment scheint er auf einem guten Weg zu sein.“