Diadié Samassékou zieht weiterhin internationales Interesse auf sich. Wie ‚France Football‘ berichtet, ist nun auch Olympique Marseille in den Transferpoker um den Mittelfeldspieler von RB Salzburg eingestiegen. 15 Millionen Euro soll der österreichische Meister für den 22-Jährigen fordern.

Auch in der Bundesliga weckt Samassékou Begehrlichkeiten. Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und naturgemäß auch RB Leipzig wurden bereits mit dem Abräumer in Verbindung gebracht. Dessen Vertrag in Salzburg läuft noch bis 2019.