Kevin Kampl und RB Leipzig werden offenbar zusammen in die Zukunft gehen. Laut der ‚Bild‘ fühlt sich der 28-Jährige bei seinem Klub „pudelwohl“ und ist bereit, seinen Vertrag vorzeitig auszudehnen. Dass eine Verlängerung auch auf der Agenda von RB steht, ist bereits seit längerem klar.

Kampl war 2017 von Bayer Leverkusen nach Leipzig gewechselt. Vor allem in seinem zweiten Jahr überzeugt der Mittelfeldspieler mit starken Leistungen und schafft es so, den Abgang von Naby Keïta zum FC Liverpool aufzufangen. Kampls Vertrag läuft noch bis 2021.