Real Madrid setzt nicht länger auf die Dienste von Mittelfeldspieler Brahim Díaz. Dem 20-Jährigen sei intern mitgeteilt worden, dass er bei nächster Gelegenheit verkauft werden soll, berichtet die spanische Sportzeitung ‚as‘.

Erst im Winter war der talentierte Offensivmann für 17 Millionen Euro von Manchester City zu den Königlichen gewechselt. Seitdem muss er allerdings mit dem Platz auf der Bank vorliebnehmen. In dieser Saison setzte ihn Zinedine Zidane erst acht Minuten ein.