Bei Real Madrid herrscht offenbar Uneinigkeit über die Besetzung der Planstelle des künftigen Ersatztorhüters. Trainer Zinedine Zidane würde laut ‚Marca‘ gerne auf Sohn Luca (21) setzen, während die Geschäftsführung ‚Onda Cero‘ zufolge Andrii Lunin (20) bevorzugt.

Der Ukrainer war im Sommer für 8,5 Millionen Euro von Zorya Luhansk verpflichtet und an CD Leganés weiterverliehen worden. Beim Tabellen-13. kam Lunin aber lediglich auf vier La Liga-Einsätze. Folgt nun die Rückkehr nach Madrid?