Florentino Pérez hat auch nach drei Champions League-Siegen in Serie noch nicht genug. Laut der Zeitung ‚El Confidencial‘ hat der Präsident von Real Madrid seinem Trainer Julen Lopetegui mitgeteilt, dass der erneute Triumph in der Königsklasse im Finalstadion von Stadtrivale Atlético Madrid das oberste Ziel für die aktuelle Saison ist.

Real startet am heutigen Mittwoch um 21 Uhr gegen die AS Rom vor heimischen Publikum die Mission Titelverteidigung. In der Liga liegen die Königlichen nach vier Partien auf dem zweiten Tabellenplatz. Der FC Barcelona hat zwei Zähler mehr auf dem Konto.