Die Suche nach einem Innenverteidiger führt Real Madrid ins benachbarte Portugal. Nach Informationen der ‚Marca‘ haben die Königlichen ein Auge auf Éder Militão vom FC Porto geworfen. Der 20-jährige Brasilianer wechselte im Sommer für vier Millionen Euro aus seiner Heimat nach Porto und wurde direkt zum Stammspieler.

Für festgeschriebene 50 Millionen ist Militão im kommenden Sommer zu haben. Neben Madrid haben auch Manchester United und der FC Barcelona in den vergangenen Wochen ihre Scouts geschickt, um das Abwehr-Talent unter die Lupe zu nehmen. Nach der Verpflichtung von Jean-Clair Todibo dürften die Katalanen aber zumindest aus dem Rennen sein.