Real Madrid hat offenbar die Möglichkeit, Mariano Díaz ins Estadio Santiago Bernabéu zurückzuholen. Laut ‚EcoDiario‘ haben sich die Königlichen mit Olympique Lyon beim Transfer des Stürmers über eine Rückkaufklausel in Höhe von 18 Millionen Euro geeinigt. Das Problem dabei: Solche Klauseln sind nach französischem Sportrecht eigentlich verboten.

Gänzlich ausgeschlossen ist es trotzdem nicht, dass Real für die genannte Summe die Rückkehr des 24-Jährigen forcieren könnte. Trotz des Klausel-Verbots ist es in Frankreich üblich, Übereinkünfte in Form eines Gentlemen-Agreements zu schließen – eine gängige Praxis, die in der Vergangenheit schon oftmals Anwendung fand. Díaz war im vergangenen Sommer zu OL gewechselt. Dort überzeugt er mit sieben Toren in neun Ligaspielen.