Real Madrid versucht Torhüter Thibaut Courtois vom FC Chelsea dazu zu bewegen, mit einer Vertragsverlägerung noch bis April zu warten. Dann, so der englische ‚Telegraph‘, fällt im Lager der Königlichen eine Entscheidung, ob man Courtois oder David De Gea von Manchester United verpflichten möchte.

Die Verträge der Torhüter laufen noch bis 2019, De Geas Kontrakt beinhaltet eine Option auf ein weiteres Jahr. Die Blues haben Courtois bereits ein Angebot zur Verlängerung seiner Zeit an der Stamford Bridge vorgelegt. Der Belgier würde mit ca. 11,75 Millionen Euro pro Jahr zum bestbezahlten Schlussmann der Welt aufsteigen.