Nabil Fekir stand im Sommer nicht nur beim FC Liverpool auf der Liste. Einem Bericht der ‚L’Équipe‘ zufolge hatte auch Real Madrid beim Offensivspieler von Olympique Lyon angeklopft. Eine konkrete Offerte gaben die Königlichen in der Folge dann aber nicht ab.

Die Reds aus Liverpool dagegen machten ernst und hätten Fekir auch um ein Haar an die Anfield Road geholt. Kurz bevor der Deal über die Bühne ging, machte Lyon aber einen Rückzieher und verweigerte die Freigabe.