Reus: Barça zu hochgegriffen

Reus: Barça zu hochgegriffen

13.08.2012 - 09:04

Marco Reus sieht sich noch nicht auf dem Level, um beim FC Barcelona mithalten zu können. „Ich empfinde es als Lob. ‚Barça‘ ist vielleicht zu hochgegriffen, aber solche Sätze drücken seine Wertschätzung aus“, erwidert der frischgebackene Fußballer des Jahres im ‚kicker‘ auf eine Aussage seines Ex-Trainers Lucien Favre, er sei von seinem Potenzial her ein Kandidat bei ‚Barça‘.

Schnelligkeit, Schusskraft, Schussgenauigkeit, Technik, Spielintelligenz – in jedem Punkt kann ich zulegen“, sagt Reus. Der Offensiv-Allrounder wechselte in diesem Sommer für 17,1 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund.



Verwandte Themen:

- Gündogan: „Reus ist eine Granate" - 08.08.2012

Tobias Feldhoff

Das könnte Sie auch interessieren