Die Verletzung, die sich Franck Ribéry beim Testspiel gegen Inter Mailand (0:2) am heutigen Donnerstag zugezogen hat, ist nicht so gravierend wie angenommen. „Franck Ribéry hat einen kleinen Schnitt am Sprunggelenk. Er wurde genäht. Er wird nur drei bis vier Tage ausfallen“, gab Carlo Ancelotti nach der Partie Auskunft.

Der Franzose, der den FC Bayern als Kapitän aufs Feld geführt hatte, musste nach einer halben Stunde wieder ausgewechselt werden. Inter-Abwehrspieler Milan Skriniar hatte den Flügelflitzer bei einem Dribbling rustikal gestoppt.