Marcel Risse möchte gerne über die Saison hinaus beim 1. FC Nürnberg bleiben. Der Außenbahnspieler, der in dieser Saison 14mal für die Franken zum Einsatz kam, erklärte gegenüber dem ‚kicker’: „Ich würde gerne bleiben und fühle mich hier sehr wohl.“

Risse ist zwar nur bis zum Saisonende von Bayer Leverkusen an die abstiegsbedrohten Nürnberger ausgeliehen. Allerdings verfügt der ‚Club’ über ein Erstkaufsrecht, das ihm die Möglichkeit gibt, Risse für etwa 400.000 Euro fest an sich zu binden. Dem Wunsch Risse wollen die Nürnberger Stand heute nachkommen, wenngleich Club-Coach Dieter Hecking noch großen Steigerungsbedarf sieht. „Er muss mehr an sich glauben und robuster im Zweikampf werden.“