Copa Libertadores-Gewinner River Plate plant, seinen Angriff zu verstärken. Laut der spanischen Sportzeitung ‚as‘ hat Trainer Marcelo Gallardo dabei Radamel Falcao von der AS Monaco ins Auge gefasst. Der 32-Jährige hatte bereits zwischen 2001 und 2008 beim argentinischen Vertreter unter Vertrag gestanden.

Falcao ist laut diversen Medienberichten ein Verkaufskandidat bei den Monegassen. Der kolumbianische Nationalstürmer kommt in der laufenden Ligue 1-Saison in 14 Saisoneinsätzen auf sieben Treffer und zwei Vorlagen.