Leicester Citys neuer Trainer Brendan Rodgers macht sich für einen Verbleib von Linksverteidiger Ben Chilwell stark. Das berichtet ‚Sky Sports‘. Mit Manchester City soll allerdings ein namhafter Konkurrent an dem 22-Jährigen interessiert sein. Rodgers ist schon länger vom Talent des Leicester-Eigengewächses angetan. Bereits als Trainer des FC Liverpool, bei dem er von 2012 bis 2015 an der Seitenlinie stand, hätte er den Jungspund gerne unter seinen Fittichen gehabt.

Er ist ein wundervoller junger Spieler, aber er hat auch noch viel zu Lernen in seinem Spiel. Er genießt es, hier zu sein. Wir werden sehen, wie es ausgeht, aber er ist definitiv einer, den wir nicht verlieren wollen. Ich weiß, wie gut er ist“, sagte Rodgers über Chilwell auf der Pressekonferenz vor dem Spiel der Foxes gegen den FC Burnley. In der laufenden Saison kam der Youngster in 28 Premier League-Spielen zum Einsatz. Dabei gelangen ihm drei Torvorlagen.