Coach Marcelino vom FC Valencia würde Stürmer Rodrigo keine Steine in den Weg legen, wenn dieser zu Real Madrid wechseln will. Auf einer Pressekonferenz sagte der 53-Jährige am heutigen Freitag: „Rodrigo ist zufrieden bei uns und beweist das durch sein Engagement und seine Leistungen. Ich hoffe für Valencia, dass er bei uns bleibt, denn er ist ein wichtiger Spieler. Aber wenn drei Parteien sich über einen Wechsel einig werden, dann akzeptiere ich das. Und wenn er sich das wünscht, dann gratuliere ich ihm. Aber ich hoffe, dass es dazu nicht kommt.“

Real-Coach Julen Lopetegui wünscht sich Medienberichten zufolge die Verpflichtung des 27-jährigen Angreifers. Valencia würde Rodrigo aber wohl nur für 80 Millionen Euro gehen lassen. Die Königlichen sind bislang nicht bereit, mehr als 60 Millionen zu zahlen.