Der italienische Spitzenklub AS Rom will noch in diesem Monat Nacho Fernández von Real Madrid loseisen. Nach Informationen des spanischen Radiosenders ‚Cadena COPE‘ bieten die ‚Giallorossi‘ acht Millionen Euro für den Innenverteidiger. Nacho ist noch bis 2020 an Real gebunden.

Hinter Sergio Ramos, Raphaël Varane und Pepe ist der 26-Jährige nur vierte Wahl in der Abwehrzentrale. Das Eigengewächs kommt folgerichtig in ‚La Liga‘ nur auf sieben Startelfeinsätze in der aktuellen Saison. Hinsichtlich der Transfersperre wird Real Madrid dem Reservisten aber wohl keine Freigabe erteilen. Den Vertrag mit Linksverteidiger Ashley Cole hat die Roma derweil aufgelöst. Den Engländer zieht es laut ‚Sky Sports‘ zu LA Galaxy.