Claudio Ranieri hat mit Zurückhaltung auf die Frage nach einem möglichen Engagement bei der AS Rom reagiert. Der einstige Meistertrainer von Leicester City sagte ‚Radio Anch’Io Sport‘: „Ich bin ein Fan, die Roma ist in meinem Herzen. Doch ich hoffe, dass Di Francesco weitermachen kann.“

Eusebio Di Francesco, aktueller Coach der Giallorossi, steht nach nur einem Sieg aus den ersten sechs Pflichtspielen bereits gehörig unter Druck. Dem Vernehmen nach bleiben dem 49-Jährige noch zwei Partien Zeit, um den Spieß umzudrehen. Ranieri seinerseits ist derzeit vereinslos. Bis Mai 2018 hatte der 66-Jährige den FC Nantes trainiert.