Abdul Rahman Baba wird wohl auch kommende Saison auf Schalke spielen. Nach Informationen des ‚kicker‘ deutet alles darauf hin, dass der Linksverteidiger für eine weitere Saison vom FC Chelsea ausgeliehen wird – trotz seines im Winter erlittenen Kreuzbandrisses. Dem Fachblatt zufolge würde der ghanaische Nationalspieler aber erst im Oktober wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Gegenüber FT ging Baba-Berater Sascha Empacher zuletzt noch davon aus, dass der 23-Jährige Ende August wieder voll einsatzfähig sein wird. Der Ghanaer befinde sich aber in „in keiner Notsituation. Schalke ist ein Thema, aber er hat noch vier Jahre Vertrag bei Chelsea.“ Initiiert hatte die Leihe 2016 Ex-Trainer Markus Weinzierl, unter dem Baba den Durchbruch in Augsburg schaffte. Dass der 42-Jährige inzwischen nicht mehr auf Schalke weilt, spiele keine Rolle. „Es gibt keine Änderung durch Tedesco.“ Klubs aus England, darunter der FC Everton, sind ebenfalls interessiert.