Nach dem langfristigen Ausfall von Breel Embolo könnte sich der eigentlich schon ausgemusterte Franco Di Santo noch einmal für höhere Aufgaben empfehlen. Laut ‚Bild‘ wird der Argentinier am heutigen Donnerstagabend im Europa League-Spiel gegen FK Krasnodar auflaufen. Neben Klaas-Jan Huntelaar ist er der einzig verbliebene Stürmer im Kader von Schalke 04.

Di Santo galt neben drei weiteren königsblauen Profis als Streichkandidat für den Winter. Der 27-Jährige gehört mit vier Millionen Euro jährlich zu den Topverdienern in Gelsenkirchen. Sein Vertrag läuft noch bis 2019. In 39 Einsätzen für die Knappen konnte Di Santo nur achtmal treffen.