Clemens Tönnies hat gegen Ex-Trainer Markus Weinzierl nachgetreten. „Christian Heidel (Manager, Anm. d. Red.) und ich haben uns mit Markus Weinzierl vertan. Umso bemerkenswerter, dass wir einen ruhigen Umbruch vollzogen haben“, sagte der Klubchef des FC Schalke 04 bei ‚Wontorra – Der Fußball-Talk‘ auf ‚Sky‘. Weinzierl war nach nur einer Saison, die auf Tabellenplatz zehn endete, entlassen worden.

Neuer Trainer bei Königsblau ist Domencio Tedesco. „Wir haben extra einen jungen Trainer genommen, damit er die Möglichkeit hat, bei uns alt zu werden. Er hat den Trainerjob von der Pike auf gelernt. Er hat uns total überzeugt“, schwärmt Tönnies von dem 31-Jährigen. Am morgigen Montag gibt Tedesco sein Pflichtspieldebüt im DFB-Pokal gegen BFC Dynamo.