Marcel Sabitzer von RB Leipzig ist von seinem neuen Trainer Julian Nagelsmann äußerst angetan. „Wir spielen noch planvoller und strukturierter nach vorn“, analysiert der Österreicher in der ‚Sport Bild‘. Die offensivere Spielweise kommt dem Flügelspieler zugute. Während der 25-Jährige noch in der vergangenen Saison eher defensiv in einer Mittelfeldraute zum Einsatz kam, spielt Sabitzer dank Nagelsmann wieder im offensiven Mittelfeld.

Unter dem 32-jährigen Übungsleiter ist auch die Stimmung bei den Leipzigern eine andere. „Der Trainer ist jung, lebensfreudig. Das versprüht er jeden Tag. Er ist fast immer gut gelaunt. Das färbt ab“, so Sabitzer, der durch die positive Einstellung seines Trainers zu seiner „Lockerheit und Leichtigkeit“ zurückgefunden hat. Die Trainingseinheiten von Nagelsmann sollen die Spieler allerdings Ernst nehmen. „Er ist sehr schnell in seiner Ansprache, packt viele Anweisungen in seine Übungen. Für den einen oder anderen ist es bestimmt hart“, erläutert Sabitzer.