Mohamed Elyounoussi vom FC Basel steht offenbar in der englisch Premier League hoch im Kurs. Wie der Schweizer ‚Blick‘ berichtet, entsandte der FC Southampton am vergangenen Samstag einen Spielerbeobachter, um die Partie gegen den FC Lausanne-Sport unter die Lupe zu nehmen. Der englische Scout hatte sich das richtige Spiel herausgepickt. Der 23-jährige Norweger erzielte beim 4:1 ein Tor selbst und legte ein weiteres auf.

Neben den Saints sollen „zig weitere Premier-League-Klubs ihre Augen auf den 23-Jährigen geworfen“ haben. Elyounoussi wechselte 2016 von Molde FK nach Basel und ist seitdem fast durchgehend gesetzt. In seinen ersten eineinhalb Jahren hat der Spielmacher bereits 63 Pflichtspiele absolviert, in denen er 15 Treffer erzielte und 24 weitere auflegte. Die Schweizer Tageszeitung rechnet damit, dass der 14-fache norwegische Nationalspieler im Sommer den Klub trotz Vertrags bis 2021 verlassen wird.